Veranstaltungen Januar 2022


Wintervogel-Rallye

Freitag, 7. Januar 2022

15.00 Uhr   Emmendingen, Pforte des Zentrums für Psychiatrie (ZfP), Ende gegen 16.30 Uhr

Leitung: Dr. Martin Neub

Foto: NABU, S. Hennigs
Foto: NABU, S. Hennigs

Nachdem es im letzten Winter nur die eine Wintervogel-Rallye zum Hören gab, können Sie jetzt (hoffentlich) wieder mit uns losziehen. Wie viele Vogelarten kann man innerhalb einer Stunde beobachten? Im Rahmen des bundesweiten NABU-Aktionswochenendes „Stunde der Wintervögel“ starten wir wieder zu unserem beliebten naturkundlichen Ereignis und entdecken die Vogelwelt in den Parkanlagen des ZfP.

 

Vogelkundliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Fernglas ist hilfreich. Eine Anmeldung ist erwünscht unter mail@nabu-emmendingen.de.

Folge 01 unseres Podcasts  "Weiß der Kuckuck" zur Wintervogelrallye 2021 hier zum Nachhören: www.nabu-emmendingen.de/podcast.

 

Mehr Infos unter www.stundederwintervoegel.de.


Naturschutz in Bau- und Planungsverfahren

Montag, 24. Januar 2022

20:00 Uhr Online-Vortrag (Zoom)

Referentin: Andrea Molkenthin-Kessler, Referentin Verbandsbeteiligung beim NABU Baden-Württemberg

Dieser Vortrag richtet sich an Menschen, die sich ärgern, wenn Natur für Bauvorhaben verloren geht und gerne wissen möchten, ob und wenn ja, wann und wie man sich dazu äußern und ggf. etwas ändern kann. Es wird notwendiges Basiswissen über die verschiedenen Planungs- und Genehmigungsverfahren vermittelt und auf die jeweiligen Beteiligungsmöglichkeiten und Stellungnahmen eingegangen.

 

Die Einloggdaten für Zoom werden Ihnen nach Anmeldung an mail@nabu-emmendingen.de bekannt gegeben.


Biosphärengebiet Schwarzwald

Vortrag

Freitag, 28. Januar 2022

20.00 Uhr Freiburg, Bürgerhaus am Seepark, Gerhart-Hauptmann-Str. 1

Referent: Walter Kemkes, Geschäftsführer Biosphärengebiet Schwarzwald

Mit seinem Vortrag informiert Geschäftsführer Walter Kemkes über seine Arbeit im Biosphärengebiet Schwarzwald, das sich über drei Landkreise im Südschwarzwald zwischen Belchen, Feldberg und Schluchsee erstreckt. Unter anderem berichtet er über die Erarbeitung des gerade verabschiedeten Rahmenkonzepts, die Bemühungen zum Artenschutz, die Offenhaltung der Landschaft, die Erhaltung der Allmendflächen sowie den Klimaschutz. Die UNESCO hat das Biosphärengebiet Schwarzwald 2017 offiziell als international tätige Modellregion für nachhaltige Entwicklung anerkannt.

 

Es gilt 3G-Regel, Kontakte werden erhoben. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wir bitten um Anmeldung unter christine.hercher@nabu-bw.de.