NABU-Insektensommer: Bitte mithelfen und Insekten zählen!

 

 

Vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August findet der NABU-Insektensommer statt.  Wie das funktioniert? Einfach eine Stunde Zeit nehmen, das Summen und Brummen in Ihrer Umgebung entdecken und Teil unserer bundesweiten Meldeaktion für Insekten werden. Dieses Jahr steht vor allem der Marienkäfer im Fokus.

 

Mehr Infos finden sich hier 

 

Dort ist auch ein Insektentrainer zu finden, um Arten bestimmen zu können, sowie Zählhilfen und weitere Tipps.


Stunde der Gartenvögel vom 8. bis 10. Mai

Vom 8. bis 10. Mai findet -- trotz Corona -- deutschlandweit die 16. Stunde der Gartenvögel statt. Der NABU ruft gemeinsam mit der NAJU und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden.

 

In diesem Jahr erwarten die Ornithologen des NABU die neuen Gartenvogeldaten mit besonderer Spannung und Sorge. Eine der häufigsten und beliebtesten Arten, die Blaumeise, ist derzeit in Teilen der Republik durch ein auffälliges Massensterben bedroht. Die kommende Zählung im Mai wird uns Auskunft darüber geben, ob sich dies in den Bestandstrends der Blaumeisen in den besonders betroffenen Gebieten widerspiegelt.

 

Wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier

 

Für kleine Vogelexperten hat die NAJU die „Schulstunde der Gartenvögel“ (4. bis 8. Mai) ins Leben gerufen. Weitere Informationen dazu unter www.NAJU.de/sdg.

Ausmalbilder zum Download finden Sie unter www.stundedergartenvoegel.de/#kinder


Ursache des Blaumeisen-Sterbens gefunden

Ergebnisse bestätigen NABU-Verdacht

Suttonella ornithocola,  so heißt das Bakterium, das das für das merkwürdige Blaumeisensterben bei uns in Deutschland  verantwortlich ist. Es ruft bei den Tieren eine Lungenentzündung hervor. Für Menschen und Haustiere ist der Erreger dagegen ungefährlich.

Bereits seit Anfang März wurden in Deutschland auffallend viele Blaumeisen beobachtet, die offensichtlich krank wirken und kurz darauf versterben. Seit Anfang April ruft der NABU daher dazu auf, Verdachtsfälle dieses Phänomens über ein Online-Formular zu melden. 

Mehr Infos und das Onlineformular finden sich hier.

 

 


Kontaktverbot und nix los? Von wegen!

Der NABU-Naturerlebniskoffer + Fotowettbewerb

Designed by studiogstock / Freepik
Designed by studiogstock / Freepik

Liebe Kinder,
Eltern und Jugendliche,

es ist Kontaktsperre, ihr dürft euch nicht mit Freunden treffen und alles was Spaß macht, hat geschlossen?
Von wegen! Die Natur ist zum Glück noch geöffnet und daher haben wir euch paar Aktionen zusammengestellt, was ihr in dieser Zeit alles in der Natur entdecken und erleben könnt. Besonders lohnenswert ist unser Fotowettbewerb. Wer an dem teilnimmt, kann tolle Preise gewinnen, zum Beispiel, dass von seinem Foto ein Aufkleber gedruckt wird. Mitmachen lohnt sich also.
Und nun viel Spaß!

Angela und das Team
vom NABU Emmendingen